Chance auf einen großen Schritt Richtung Play-offs

Chance auf einen großen Schritt Richtung Play-offs

Quakenbrück (le) – Am heutigen Dienstag treten die Artland Dragons um 19:30 (live bei telekombasketball.de) bei den Fraport Skyliners, um den zuletzt überragenden Johannes Voigtmann, an.

Beide Teams konnten ihre Partien vom Wochenende für sich entscheiden. Vor allem die Dragons konnten im Heimspiel gegen Bayreuth überzeugen und im Kampf um die Play-offs Boden gut machen. Allerdings erwartet die Dragons heute in der Mainmetropole ein anderer Gegner. Nach einem desaströsen Start in die Saison, rollten die Männer von Gordon Herbert das Feld von hinten auf. Gerade die deutschen Einsatzkräfte wussten dabei zu überzeugen. Mit Danilo Barthel (verletzt), Johannes Voigtmann und Konstantin Klein haben die Skyliners Spieler in ihren Reihen, die allesamt Chancen auf EM-Teilnahme haben. Besonders Johannes Voigtmann übernahm in den letzten Spielen die Rolle des Go-to-guy und führte die Frankfurter zum Sieg über Hagen (26 Punkte/ 11 Rebounds) und ins Top4 der Eurochallenge (26 Punkte/ 7 Rebounds vs.BC Enisey). Gratulation! Dort treffen sie Ende April im Halbfinale auf JSF Nanterre.
Gerade im entscheidenen Spiel gegen BC Enisey wurde die Stärke der Skyliners deutlich: Nach dem hohen Halbzeitrückstand hätte keiner mehr einen Pfifferling auf die Mannschaft der Skyliners gesetzt, doch mit einem fulminaten dritten Viertel kämpften sich die Skyliners zurück in die Partie und konnten so am Ende noch gewinnen. Besonders ihre Ausgeglichenheit ist ein großer Pluspunkt. Für den Gegner ist es schwer, einen Spieler auszumachen, den es auszuschalten gilt. Mit Justin Cobbs, der während der Saison für den Vechtaraner Richie Williams nachverpflichtet wurde, Sean Armand und Quantez Roberstson können immer wieder Spieler in die Bresche springen und ein Spiel im Alleingang entscheiden.

Ein Spiel, welches nicht nur aufgrund der Tabellensituation Spannung verspricht. Im Vergleich erzielen die Dragons drei Punkte mehr pro Partie und weisen die besseren Wurfqouten auf, dagegen holt Frankfurt mehr Rebounds und verteidigt intensiver. Die Gesamtbilanz führen die Skyliners knapp mit 15/14 Siegen an, hoffen wir mal, dass die Dragons heute ausgleichen können.

Das Hinspiel wurde mit 83-74 gewonnen. Zu diesem Zeitpunkt hielten die Frankfurter noch die rote Laterne in der Hand, umso erstaunlicher, dass sie nun, ein halbes Jahr später, vor den Dragons stehen. Davin Holston war es, der die Dragons in den Schlussminuten zum Sieg führte. Ob er heute dabei sein wird, ist fraglich.

Die Zuschauer dürfen sich auf ein spannendes Spiel freuen, in dem die Intensität auf beiden Seiten sehr hoch sein wird. Immerhin geht es um die begehrten ersten acht Plätze, um nicht am Ende der Saison schon frühzeitig die Koffer packen zu müssen.



Related Articles

JBBL FINAL FOUR – Young Dragons spielen um die deutsche Meisterschaft

Hagen – Am 16. und 17. Mai entscheidet sich die deutsche Meisterschaft (U19). Neben dem Titelverteidiger aus Quakenbrück, den Young Dragons, hat

Dragons empfangen Tigers aus Tübingen

Quakenbrück – Nun geht es auch im Artland endlich wieder los. Morgen Abend startet die neue Saison der Basketballbundesliga. Das

“Die Drachen sind sicherlich der Favorit in der Nordstaffel und einer der Anwärter auf den ProA-Aufstieg”

Quakenbrück – Die basketballfreie Zeit nimmt in Quakenbrück nun doch ihr Ende. Samstag, den 26.09., findet der Tip-Off gegen die Löwen

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Artland Dragons
ArtlandDragons_quer
Thorben Döding im Interview

Quakenbrück - Er ist flink, er ist trickreich, er ist ein Paradebeispiel des erfolgreichen Jugendprogramms der Artland Dragons. Sein Name: Thorben

Schließen