Dirk: “Wenn meine Füße langsamer werden, muss ich eben schneller schießen”

Dirk: “Wenn meine Füße langsamer werden, muss ich eben schneller schießen”

Dallas – Die kommende Saison wird die 17. Spielzeit von Dirk Nowitzki im Jersey der Dallas Mavericks. Der Deutsche ist nach wie vor hungrig und arbeitete im Sommer wieder mit Holger Geschwindner zusammen an seinem Offensivspiel. Nach der Verpflichtung von Ex-Maverick Tyson Chandler, mit dem Dirk 2011 zusammen NBA-Champ wurde und Chandler Parsons, der im Sommer von den Houston Rockets zu den Dallas Mavericks wechselte, hat er nun zwei Spieler neben sich auf dem Parkett stehen, die ihn vor allem in der Offensive unterstützen. Letzte Saison war er neben Monta Ellis die einzige weitere Offensivoption. Trotzdem überragte Dirk mit stetig guten Leistungen, was ihm am Ende der Saison einen Schnitt von 21.6 Punkten bescherte. Dabei stand er durchschnittlich 33 Minuten auf dem Feld. 80 Spiele absolvierte er, nur zwei Partien der regulären Saison bestritten die Wildpferde aus Dallas ohne ihn – eine ganz schön kräftezehrende Aufgabe für das jetzt 36 Jahre alte “German Wunderkind”.

Dass sich das Alter allmählich bemerkbar macht, gibt er offen zu. Ebenso typisch Dirk, der nie einen Hehl aus seiner Person machte und die Dinge seit jeher beim Namen nennt. Jeden Sommer arbeitet Dirk mit seinem Wurfdoktor Holger Geschwindner zusammen. Auch diesen Sommer verbrachte das “zwei-Mann Wolfsrudel” wieder viel Zeit in der Trainingshalle – diesmal um an der Schnelligkeit von Dirks Wurf zu arbeiten. “Wenn meine Füße langsamer werden, muss ich eben schneller schießen”, äußerte Dirk gegenüber ESPN. Holger Geschwindner sieht das ähnlich. Der Mentor Nowitzkis versuchte seinen Wurf zu beschleunigen und brachte dabei den Namen “Steph Curry” ins Spiel. Der unglaublich schnelle und dazu noch treffsichere Wurf des Scharfschützen der Golden State Warriors, ist ebenso zum Siganture-Shot geworden, wie es der Fadeaway von Dirk Nowitzki wurde. “Falls es mit dem schnelleren Schuss nicht klappen sollte, nehme ich halt wieder meinen alten Wurf.” Keine schlechte Notlösung: In der vergangenen Saison netzte Dirk aus der Nahdistanz starke 50 % ein (225/452). Von der Mitteldistanz waren es sogar knapp mehr als die Hälfte (188/363). Wenn es ihm nun auch noch gelingt, seinen ohnehin treffsicheren Wurf noch schneller auszuführen, wollen seine Verteidiger wahrscheinlich schon nach dem zweiten Viertel den Bus nach Hause nehmen.

Gelingt dem deutschen Basketballer der noch perfektere Wurf?


Related Articles

Atlanta Hawks VIDEO: Dennis Schröder mit NO LOOK-“Assist of the Week”, Mike Scott mit MONSTER-JAM

Atlanta (hs) – Der Atlanta Hawks-“Steal of the Week” kommt diese Woche von? Dennis Schröder! Im Spiel gegen die Chicago Bulls

Atlanta Hawks bald ohne Dennis Schröder? “… dann muss man mit den Leuten reden und andere Möglichkeiten suchen.”

Atlanta – Der deutsche Nationalspieler droht mit einem Abflug aus Atlanta! Gegenüber der Sport Bild kündigte die GermanHope an, sich anderweitig umzuschauen, sollte er

Rondo großer Faktor für Ausscheiden der Mavs

Dallas – Nach dem desolaten Auftritt von Rajon Rondo im zweiten Play-Off Spiel gegen die Houston Rockets wurde die eigens inszenierte Ente

2 comments

Write a comment
  1. Würzburger
    Würzburger 14 Oktober, 2014, 16:47

    Die Meisterschaft der Mavs war übrigens 2011, nicht 2001!

    Reply this comment
    • hagen
      hagen Author 20 Oktober, 2014, 21:00

      Deine Augen hätten wir gerne! (: Den Tippfehler haben wir übersehen, dankeschön!

      Reply this comment

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Dennis + Dirk
atlanta
Atlanta gewinnt das erste Playoff-Spiel – in Indianapolis!

Indianapolis - "Ich glaube, direkt so gut gegen einen so starken Gegner zu starten, ist sehr wichtig.", äußerte sich Mike Budenholzer,

Schließen