Double-Double @ Charlotte – Schrecksekunde in Milwaukee

Double-Double @ Charlotte – Schrecksekunde in Milwaukee

Charlotte/Atlanta (hs) – Nach dem Spiel in Charlotte in der Nacht zu Sonntag empfing Dennis zwei Tage später die Bucks aus Milwaukee. Wegen einer Verletzung wurde er nach ca. 6 Minuten ausgewechselt und kam nicht mehr zurück. Doch er selbst gab bereits gestern bekannt, dass sich niemand um ihn sorgen muss. Coach Bud entschied sich trotzdem auf Nummer sicher zu gehen und verzichtete im Spiel in Detroit auf die Künste des Deutschen.

Spiel in Charlotte – Double-Double? Her damit!

Nach seinem vierten Double-Double in Miami ließ Dennis direkt sein Fünftes in Charlotte folgen. Mit 17 Punkten, einer 100%igen Trefferquote von der Dreierlinie (3/3) und 11 Assists spielte sich der Starting-Pointguard in der offiziellen Double-Double Liste vor Kemba Walker, den startenden Spielmacher der Charlotte Hornets. Doch erst wenn die Einsatzzeiten unter den Elite-Pointguards miteinander verglichen werden, wird klar, wie viel besser die Doubles-Doubles des Deutschen als die der Anderen sind.

Damian Lillard beispielsweise, der sich mit Dennis Schröder und drei weiteren Point-Guards den 18. Rang (aller Point-Guards) mit 5 Doubles-Doubles teilt, nimmt das Ruder rund 17 Minuten länger als der eigentliche Back-Up von Jeff Teague in die Hand. Dennis brauchte für seine Double-Doubles 1260 Minuten weniger als der Kollege aus Portland! WOW!

Nichts desto trotz verloren die Habichte das Spiel gegen die Hornissen (115:110). Coach Bud ließ aber auch nicht mehr als eine Reservistentruppe auflaufen. Die 4 Spieler, die zuvor gegen Miami mit Dennis die Starting-5 komplettierten, hatten volle 48 Minuten die Zuschauer im Nacken und den Ball nie in den Händen. Shelvin Mack, der Back-Up von Dennis, legte seinen Mitspielern zwar 8 mal auf, doch konnte selbst nur wenig beisteuern (5 Pkt., 2/10).

Schrecksekunde in Milwaukee

Zwei Tage später reiste Milwaukee nach Atlanta. Jason Kidd hatte es geschafft, dass seine Spieler auch gegen ATL disziplinierten und couragierten Teambasketball spielten. Giannis Antetokounmpo, Kidds Liebling, konnte an diesem Abend mit 7 Treffern bei 9 Versuchen und 18 Punkten als Bester Buck das Parkett verlassen. 4 weitere Spieler aus Milwaukee scorten ebenfalls zweistellig – Stichwort Teambasketball!

Im zweiten Viertel dann die Schrecksekunde. Dennis hatte sich verletzt – der dicke Zeh schmerzte! Mike Budenholzer nahm den Deutschen vorsichtshalber vom Feld – Mike möchte seinen Diamanten für die wertvollen Play-Offs aufbewahren! Für Dennis hieß das: Spiel beendet!

Doch die Hawks gewannen das Spiel auch ohne ihn. Dank einer bekannten intensiven Defense, die das Angriffsdefizit wett machte, behielt Atlanta mit 101:88 die Oberhand. Bester Scorer war DeMarre Carroll mit 23 Punkten. Auch in den Reihen Atlantas punkteten 5 Spieler zweistellig – nur halt eben etwas besser als die 5 der Gäste.

 

Pause gegen Detroit 

Da Dennis gegen Detroit geschont wurde und Atlanta das Spiel in Detroit bei Reggie Jackson verlor, gibt es leider keine Zeilen zum Spiel. Nur so viel ist gesagt: Paul Millsap und Pero Antic trafen zusammen einen von 14 Würfen – ganz starker Abend der Beiden! Shelvin Mack machte in Abwesenheit von Dennis mit 12 Punkten, 5 Assists und 3 Rebounds eine gute Vorstellung. Thabo Sefolosha rückte für Schrödi in der Rotation vor und wurde mit 19 Punkten Top-Scorer. Dennis wird wohl bereits im nächsten Spiel vor eigenem Publikum gegen die Brooklyn Nets am Samstag wieder so manchen Kopf schwindelig spielen können.

Andre Drummond (22 Pkt., 13 Reb.) und Reggie Jackson (12 Pkt., 11 Ast.) erzielten bei dem ungefährdeten 105:95-Erfolg jeweils ein Double-Double.

 



Related Articles

“Wenn es hilft, einen großen Namen nach Dallas zu holen, komme ich gerne von der Bank.”

Dallas – Was ist Dirk Nowitzki doch uneigennützig, bodenständig und dankbar. Bereits letztes Jahr hatte der Hiesige ein fettes Gehalt sausen lassen, damit

Dirk nur im ersten Spiel stark – Howard schubst Dallas Richtung Off-Season

Houston – “Das Spiel der Rockets liegt uns”, äußerte Dirk Nowitzki vor dem Play-Off Seriendebüt gegen Houston in der Western-Conference.

Atlanta Hawks VIDEO: Dennis Schröder mit NO LOOK-“Assist of the Week”, Mike Scott mit MONSTER-JAM

Atlanta (hs) – Der Atlanta Hawks-“Steal of the Week” kommt diese Woche von? Dennis Schröder! Im Spiel gegen die Chicago Bulls

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Dennis + Dirk
2014-06-Dallas-Mavericks-Wallpaper-45
Geht den Mavericks die Luft aus?

Dallas/San Antonio/Indiana (le) - Es scheint so, als würde den Dallas Mavericks im Rennen um die Play-offs die Luft ausgehen.  Mit

Schließen