Quakenbrück siegt in Luwigsburg – Niedersachsen doch doppelt in den Play-Offs?

Quakenbrück siegt in Luwigsburg – Niedersachsen doch doppelt in den Play-Offs?

Ludwigsburg – Da Quakenbrück im Aufeinandertreffen mit Bamberg am Donnerstag das Nachsehen hatte, stand gestern das vorerst letzte Auswärtsspiel der Artland Dragons in der Basketballbundesliga an. Mit einem 82:69-Erfolg über die 8.-platzierten MHP Riesen aus Ludwigsburg verabschiedeten sie die “fremde Bühne” und konzentrieren sich nun auf das finale Heimspiel gegen Crailsheim. Ludwigsburg bangt nach der Niederlage um die Play-Off Teilnahme.

MHP Riesen LudwigsburgDer Spielverlauf

Quakenbrück zeigte in den letzten 15 Minuten ihr konzentriertes, abgeklärtes und vor allem erfolgreiches Auftreten, welches in den 5 Spielen zuvor stark vermisst wurde. Mit einem Rückstand von 4 Punkten und einem Halbzeitstand von 39:35 starteten die Burgmänner in den zweiten Spielabschnitt. Ein von Virtuose Terrell Everett eingeleiteter 11:4-Lauf in den Schlussminuten des dritten Viertels drehte die Partie. Der Back-Up von David Holston hatte mit zwei verwandelten 3ern und 2 Assists (King, 3er Grünheid) bei jedem Drachen-Punkt die Finger mit im Spiel. Im letzten Viertel schossen sich die Dragons mit 27:15 Punkten den Frust von der Seele und den Gastgeber aus eigener Halle.

“Bestie des Abends?”

Terrell Everett! Der Point-Guard schraubte seine Season-Highs in nur 22 Minuten Einsatzzeit auf 19 Punkte und 7 Assists. Vor dem eingeleiteten Lauf gegen Ende des dritten Viertels hatte Terrell bereits im zweiten Viertel auf sich aufmerksam gemacht, als er in 6 Minuten einen erfolgreichen Alley-Oop Assist auf Brandon Thomas gab und 9 Punkte erzielte.

Team-Stats

Statistik – Ludwigsburg:Artland Dragons

Rebounds – 33:34

Assists – 6:19

FG % – 36:48

Dragons schießen Nachbarn aus Göttingen in Play-Off Träume BG Göttingen

Göttingen steht vor dem letzten Spieltag auf dem 9. Tabellenplatz, punktgleich mit Ludwigsburg und ist der direkte Verfolger im Rennen um den 8.Play-Off Platz. Am letzten Spieltag treffen beide aufeinander. Bei einem Sieg der Ludwigsburger über Quakenbrück hätte Göttingen einen Sieg mit mehr als 17 Punkten Unterschied für die Play-Off Teilnahme einfahren müssen. Den Lilanen reicht nun ein Sieg mit nur einem Punkt. Sollte ihnen das gelingen, wird sich sicherlich noch jemand bei den Drachen für deren Sieg bedanken. Neben Oldenburg wären sie das zweite Team aus Niedersachsen in den Play-Offs.

 

 



Related Articles

Weiß-strahlendes Quakenbrück schaut mit einem Auge nach Göttingen

Bamberg – Als wäre der Weg in die Play-Offs nicht schon schwer genug, müssen sich die 11.-platzierten Burgmänner heute Abend mit

“Is College an option for you?” – Hartenstein: “Not in moment.”

Volos, Griechenland – Wo geht es für den heißbegehrten Shootingstar hin? DraftExpress hat den U18-National- und derzeitigen Europameisterschaftsspieler in der Trainingshalle

Dragons verpassen Achtungserfolg

Quakenbück (le) – Die Artland Dragons haben am Ostersonntag einen großen Schritt Richtung Play-offs verpasst. Im Spiel gegen Alba Berlin

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Artland Dragons
ArtlandDragons_quer
JBBL – Quakenbrück gewinnt gegen Gießen

Quakenbrück - Das JBBL-Team der Artland Dragons ist seinem Traum einen Schritt näher gekommen. In einem nervenaufreibenden ersten Spiel der

Schließen