TOPSPIEL: Kann Arne Woltmann mit den RheinStars Köln einen Nutzen aus der misslichen Lage RASTA Vechtas ziehen?

TOPSPIEL: Kann Arne Woltmann mit den RheinStars Köln einen Nutzen aus der misslichen Lage RASTA Vechtas ziehen?

Vechta – Heute Abend um 20.00 Uhr startet das TopSpiel zwischen Rasta Vechta und den RheinStars aus Köln! Kann Arne Woltmann die missliche Lage der Gastgeber nutzen?

Vechta hart angeschlagen

Zwar sind seit dem verletzungsbedingt verlegtem Spiel in Heidelberg schon ein paar Tage vergangen, auf einen rundum fiten Kader kann Andreas Wagner jedoch nicht blicken. Definitiv wird er auf Donald Lawson und dessen Stärke und Präsenz unter dem Korb verzichten müssen. Fabian Franke hatte sich in den vergangen Tagen zu Max Weber und Josh Young auf die Liste der Langzeitverletzten gesetzt. Dazu stehen Jeremy Dunbar und Oliver Mackeldanz zwar im Aufgebot, bei 100 % seien sie jedoch nicht, vermeldete der Verein. Ob Chase Griffin zum Einsatz kommen kann ist ebenfalls fraglich. Rastas Lenker & Denker war im Training unter Woche umgeknickt und hatte sich am Sprunggelenk verletzt.

Köln mit geballter Basketballkompetenz an der Seitenlinie

Mit Arne Woltmann reist nicht nur die geballte Basketballkompetenz, sondern auch der personifizierte SiegerCoach nach Vechta. Der im Juni diesen Jahres vorgestellte Cheftrainer in Köln prägt und prägte bereits die Geschichte des modernen deutschen Basketballs.

Mit Chris Fleming, dem heutigen Nationaltrainer Deutschlands und Assistenzcoach der Denver Nuggets in der NBA, bildete er das erfolgreichste Trainer-Duo Bambergs, als sie 4 deutsche Meistertitel in Folge (2010 – 2013) gewannen. Mit Quakenbrück schaffte er im Jahr 2001 die Sensation: Als aktiver Center und unter der Leitung von Chris Fleming (damaliger HeadCoach in Quakenbrück) führte er die Artland Dragons zum Bundesligaaufstieg, etablierte sie später als Co-Trainer zusammen mit Chris Fleming in der Bundesliga und führte die deutsche Nationalmannschaft an dessen Seite durch eine tolle Vorrunde bei der diesjährigen Europameisterschaft.

Gut möglich, dass der deutschen Basketballlegende heute mit einem Sieg beim Tabellenzweiten ein ähnliches Meisterstück gegen Rasta Vechta gelingt.

Das Spiel wird euch auf www.sportdeutschland.tv von NordHoops präsentiert.

Das Spiel wird euch auf www.sportdeutschland.tv von NordHoops präsentiert.

Trotz Vechtas momentanen Situation zeigte sich der Erfolgsgarant auf unsere Frage, was nach der Niederlage gegen Heidelberg und dem Sieg gegen Baunach verändert werden müsse, kleinlaut: “Gegen Heidelberg haben wir verloren, weil wir viele schlechte Entscheidungen getroffen haben. Uns fehlte oftmals die Konstanz. Danach, gegen Baunach, haben wir uns dann viel besser präsentiert und auch verdient gewonnen. Daran wollen wir gegen Vechta anknüpfen. Wir sind nicht die taltentierteste Mannschaft. Von daher müssen wir alles auf dem Parkett lassen, was wir haben.”

Vechta erstmalig in der Rolle des Under Dogs?

Vor dem Spiel gegen Köln äußerte sich Rastas Coach mit folgenden Worten zum Aufeinandertreffen: „Aufgrund der Personalsituation gehen wir wohl nicht als Favorit in das Spiel. In dieser Rolle sind wir dann vielleicht sogar erstmals in dieser Saison.“

Nach den zuletzt von Vechta veröffentlichten unglücklichen Schlagzeilen bleibt abzuwarten, wie das Team auf die Personalsituation reagiert und vor allem, wie die neue mögliche Konstellation auf dem Parkett zusammen agiert.

Als eingespieltes Team zeigte sich Rasta zuletzt vor allem in der Team-Verteidigung stark, wodurch der Gegner meist erst sehr spät in’s Spiel fand. Auch ob Rastas gefährlichste Waffe in der Offensive, das schnelle und gezielte Umschalten von Verteidigung auf Offensive, ähnlich hervorragend wie in den Spielen zuvor greift, bleibt ebenfalls fraglich. Neue Situationen bedeuten Umstellungen – und Umstellungen bedeuten neue Laufwege.

Der unter der Woche vom Ligakonkurrenten (Hamburg Towers) verpflichtete Travis Warech (7.4 Punkte + 3.3  Rebounds in 7 Einsätzen à 16.5 Minuten) steht für Vechta erstmals im Aufgebot und wird wohl auch zu seinem ersten Einsatz kommen, um den angeschlagenen Jeremy Dunbar und den defensivstarken Acha Njei zu entlasten.

 



Related Articles

Scott Machado und Jarelle Reischel komplettieren Rasta-Kader

Vechta (hs/nh) – Der Bundesligaaufsteiger Rasta Vechta hat seinen Kader für die kommende Saison ’16/’17 komplettiert. Dies vermeldete der Verein vor

Pointguard Smith verlässt Rasta Vechta

Vechta – Der bisherige Pointguard Ahmad Smith ist bereits gestern in seine Heimat nach Washington (Amerika) geflogen. Für ihn rückt

Rasta verliert – Oldenburg trennt sich von Machwoski

Vechta/Oldenburg (hs) – Am vergangenen Wochenende spielten sowohl die Rastas aus Vechta als auch die Baskets aus Oldenburg. Während Vechta versuchte

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Rasta Vechta
Rasta Logo 2013
LESEN: Rasta Vechta mit BlowOut Sieg gegen die 99ers Chemnitz – 5. Sieg in Folge

Vechta - Die Rastas aus Vechta deklassierten gestern am 10. Spieltag den Tabellenfünften aus Chemnitz. Mit einem 94:39 BlowOut Sieg zeigten die

Schließen