ARTLAND DRAGONS: Thorben Döding (16) das fehlende Puzzleteil im Aufbau?

ARTLAND DRAGONS: Thorben Döding (16) das fehlende Puzzleteil im Aufbau?

Quakenbrück (hs) – Bis zum 20. Spieltag hat Quakenbrück auf den ersten richtigen Einsatz von Jugendspieler Thorben Döding (16) warten müssen. Spätestens nach seiner hervorragenden Performance gegen Wedel ist klar: Thorben hätte der Mannschaft schon viel früher helfen können(/müssen).

02_20_2016-doeding-assist-webDöding das fehlende Puzzleteil im Aufbau?

Thorben Döding legte seinen Mitspielern gestern in 18.5 Minuten 4 Assists auf. Zum Vergleich: Javarez D’Ante Willis, der eigentliche Starter auf der PointGuard Position in Quakenbrück, konnte seine Mitspieler nicht ein einziges Mal in Szene setzen. Für Willis war es das 12. von 20 Spielen, in denen er nicht über die 4-Assist Marke hinaus kam und sogar das 4. Spiel in dieser Saison, in dem ihm nicht eine einzige Vorlage gelang.

Fakten: Willis legt alle 10.9 Minuten einen Assist auf. Thorben benötigt dafür weniger als die Hälfte der Zeit. Der 16-Jährige verteilt alle 4.6 Minuten einen Assist.

Es zeigt, dass sich der Amerikaner in der Rolle des scorenden PointGuards sieht, anstatt, wie es Thorben macht, die Rolle des Ballverteilers zu übernehmen. Dass Willis dank seiner Athletik und Schnelligkeit eine Waffe in der Offensive sein kann, hat er bereits des öfteren unter Beweis gestellt.

Wären die Dragons mit Döding im Aufbau und Willis als ShootingGuard noch gefährlicher?

Döding: “Ich bin auf jeden Fall zufrieden mit meiner persönlichen Performance.”

Auf unsere Frage, was er selbst zu seiner Leistung sagt, antwortete uns Thorben heute im Gespräch: “Nach dem heutigen Spiel Ich bin auf jeden Fall zufrieden mit meiner persönlichen Performance. Der Coach hatte mir schon vor dem Spiel gesagt, dass er mich im ersten Viertel bringt. So hatte ich mir von Anfang an vorgenommen, 110% zu geben, weil es das ist, was die Fans von uns Spielern wollen. Seitens des Coaches war die Vorgabe, hinten den Mann 1 gegen 1 zu halten und vorne keine unnötigen Turnover zu machen. Sonst war kein großer Druck da, sodass ich frei aufspielen konnte.”

Bleib deinem Spiel treu, Thorben. Du machst einen super Job!



Related Articles

Burgmänner kämpfen – Feuer, Wasser und Tränen auf dem Marktplatz

Quakenbrück – Es sollte eine Demonstration des Zusammenhalts werden, als Quakenbrück und Umgebung, teils sogar die weite Ferne, gestern Abend auf

EINSCHALTEN: Denn wer trifft hat Recht! Javarez Dante Willis trifft Dreier, Mitspieler läuft frei zum Korb

Quakenbrück – Kaltschnäuzig ist er, der Javarez Dante Willis. Der amerikanische Aufbauspieler genießt seine Rolle in vollen Zügen und übernimmt

Quakenbrück siegt in Luwigsburg – Niedersachsen doch doppelt in den Play-Offs?

Ludwigsburg – Da Quakenbrück im Aufeinandertreffen mit Bamberg am Donnerstag das Nachsehen hatte, stand gestern das vorerst letzte Auswärtsspiel der

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Artland Dragons
Bildschirmfoto 2016-02-08 um 16.48.27
Artland Dragons stehlen Schwelmer Neu-Coach die Show, sichern sich vorzeitige PlayOff-Teilnahme

Schwelm (hs) – Der vergangene Spieltag sollte für die EN Baskets Schwelm der Beginn einer Wende werden. Nach der zuletzt deutlichen Niederlage gegen

Schließen