Atlanta gewinnt in Sacramento – keine Chance gegen Golden State

Atlanta gewinnt in Sacramento – keine Chance gegen Golden State

Sacramento/Golden State (hs) – Die lange Auswärtsserie (6 Spiele on the road) ging Für Dennis am Montag weiter. Seiner Gala-Vorstellung in Los Angeles folgte ein mäßiges Spiel bei DeMarcus “Boogie” Cousins und seinen Sacramento Kings. Zwar gewannen die Hawks das vierte Auswärtsspiel – Dennis konnte jedoch nicht an seine vorherige Leistung aus LA anknüpfen. Im Spiel gegen die Golden State Warriors ging der Deutsche unter.

Das Spiel in Sacramento

Atlanta und Rekorde – das passt dieses Jahr zusammen wie Topf und Deckel. In Sacramento zeigten die Hawks eine abgeklärte Vorstellung, gewannen das 13. Spiel (!) in Folge gegen die Kings und stellten mit 23 Auswärtssiegen in der laufenden Saison den alten Franchise-Rekord schon jetzt ein (53:14).

Jeff Teague kehrte auf den Court zurück und stand nach der Verschnaufspause in LA wieder in der Starting-5. Der Elite-Point-Guard machte keine überragendes Spiel, hatte bis zur Schlusssirene jedoch die meisten Punkte auf dem Konto (23). 6 seiner 16 Wurfversuche flogen durch den Ring – klingt schlecht, doch 2 von 4 Dreiern und 9 von 11 Freiwürfen relativieren das Ganze. Es geht eben nicht jeder Ball rein, wenn du den Korb energisch gegen einen “Boogie” Cousins attackierst und dabei gefoult wirst. Mit 6 Assists erzielte er die gleiche Anzahl an Vorlagen, die auch Dennis nach dem Spiel in seiner Zeile des Box-Scores las. Der Center der Kings kam übrigens auf 20 Punkte, 13 Rebounds und 5 Assists.

Nach der treffsicheren Vorstellung aus dem Spiel gegen Los Angeles traf Dennis nur 3 seiner 12 Versuche. Seine Nervenstärke zeigte er aber immerhin erneut von der Foul-Line (4/5) und erzielte gerade noch so einen zweistelligen Score (10 Punkte).

 

Das Spiel in Golden State

Wenn der Conference-Leader auf den Conference-Leader trifft, gibt es zwei Möglichkeiten des Spielverlaufs. Entweder gibt es ein Spiel auf Augenhöhe, oder aber eine Mannschaft dominiert die andere. Letzteres ist eingetreten – zugunsten der Warriors. Dabei kam Splash-Brother Klay Thompson gar nicht zum Einsatz. Da er sich im Spiel gegen die Los Angeles Lakers den Fuß umknickte, wird er den Warriors noch weitere 7 -10 Tage fehlen.

Steph Curry und Co. ließen den Ball deutlich besser durch die eigenen Reihen fliegen und hatten mit der überfordert-wirkenden Defense der Hawks nur wenig Probleme. Atlanta dagegen biss sich gegen die stets gut positionierte Defensiv-Arbeit um Andrew Bogut (10 def-Reb.) die Zähne aus, was auch die Wurfstatistiken bewiesen. Starke 52 Prozent der Würfe von Golden State fanden den Weg durch den Ring.

Dennis und der Rest des Teams erlebten einen ganz schlechten Abend. Der Deutsche verwandelte nur einen einzigen seiner 12 Wurfversuche, kam auf Grund von 5 verwandelten Freiwürfen (bei 6 Versuchen) auf unbedeutende 8 Punkte. Paul Millsap und DeMarre Carroll erzielten kombiniert 32 Punkte und waren jeweils mit 16 Punkten beste Werfer der Hawks. Allerdings trafen Sie auch nur 11 von 26 Würfen. Al Horford sogar nur 4 von 18. Daher überrascht die magere Trefferquote von 36 Prozent nicht wirklich.

Neben Steph Curry, der mit 16 Punkten und 12 Assists der Anführer seines Teams war und immer wieder mit starken Pässen aufzufallen wusste, rissen Harrison Barnes und Andere Igoudala das Spiel an sich. Zusammen versenkten sie 20 von 25 Würfen und erzielten 46 Punkte. Auch Draymond Green überzeugte. Das Arbeitstier kam auf 18 Punkte und 7 Rebounds.

 

 

Das nächste Spiel bestreiten die Hawks in der Nacht auf Freitag bei den Oklahoma City Thunder, ehe Sonntag die San Antonio Spurs nach Atlanta reisen.

 



Related Articles

Dirk nur im ersten Spiel stark – Howard schubst Dallas Richtung Off-Season

Houston – “Das Spiel der Rockets liegt uns”, äußerte Dirk Nowitzki vor dem Play-Off Seriendebüt gegen Houston in der Western-Conference.

VIDEO: Schröders Highlights vs. Detroit in der Zusammenfassung

Atlanta – Was eine Ansage von Dennis Schröder heute Nacht gegen die Detroit Pistons! Du hast noch nichts mitbekommen? Lies hier seine

Heimsieg-Serie bewahrt – Denver schlägt Atlanta zum 8. Mal in Folge

Denver (hs) – Allein, dass die Hawks das Spiel gegen die heranwachsenden 76ers aus Philly unter der Woche verloren, verblüffte. Doch

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Dennis + Dirk
atlanta
Dennis Schröder und sein Career-High – im VIDEO

Los Angeles (hs) - Wir können uns gar nicht satt sehen.. Am vergangenen Wochenende stellte Dennis sein Career-High in Punkten

Schließen