Dragon-Talk mit Headcoach Dojcin vor erstem Saisonspiel – “Wir sind die bessere Mannschaft”

Dragon-Talk mit Headcoach Dojcin vor erstem Saisonspiel – “Wir sind die bessere Mannschaft”
neuer-headcoach-dragan-dojcin

Dragan Dojcin steht heute Abend als neuer HeadCoach der Artland Dragons vor seiner ersten großen Aufgabe

Quakenbrück – Heute Abend treffen die Artland Dragons in der dritt-höchsten Spielklasse auf die Löwen aus Herten. Doch was ist nach der Neuformierung und den vermeidlich “schwachen” Gegnern der Testspielphase zu erwarten? Wir haben uns für euch mit dem Trainer und dem Geschäftsführer zusammengesetzt.

Dragan Dojcin, Headcoach in Quakenbrück, reagierte auf die Frage, ob er vor dem ersten Saisonspiel nervös sei, ganz cool: “Nervös? Wieso sollte ich nervös sein? Wir sind die bessere Mannschaft!”, und deutete gleich auf Analysen und Theorie-Training hin. “Nach dem Spiel in Vechta haben wir uns zusammengesetzt und in der Mannschaft konstruktive Kritik an der gesamten Mannschaftsleistung, aber auch an jedem Einzelnen, geübt. Dass wir in Vechta satt verloren haben, ist natürlich nicht schön – die daraus resultierenden Analysen haben uns jedoch sehr geholfen. Vechta hat uns klar gemacht wo wir stehen und welche Defizite bei uns die Größten sind. Einen besseren Ausgangspunkt, um an etwas zu arbeiten und zu verbessern, gibt es nicht.”

Dass es in der Testphase zu mehreren Duellen gegen unterklassige Mannschaften kam, hinge mit der fehlenden Zeit zusammen, so der Serbe. “Als wir unsere ersten 7 Mann im Kader hatten, war der Vorbereitungsplan der ProB und ProA Mannschaften bereits gestaltet worden. Wir waren deshalb gezwungen gegen Mannschaften zu spielen, die in tieferen Ligen spielen.”, und fügte an: “Gegner, gegen die wir eigentlich testen wollten, hatten schlichtweg keine Zeit mehr für uns.”

Bezüglich einer Gegenüberstellung der Teams von Quakenbrück und Herten, machte Quakenbrücks Trainer-Hoffnung vor allem auf die komplette Teamleistung aufmerksam: “Wir trainieren 2 mal pro Tag, analysieren per Video und stärken unseren Kopf mit Theorie- und Mentaltraining. Unser Mannschaftsspiel ist besser als das der Löwen. Wir wissen um die individuellen Möglichkeiten der Gäste, doch wir haben unser Spiel im Training so ausgearbeitet, dass jede Position im Angriff erfolgreich abschließen kann. Sollte es an der einen Ecke nicht laufen, haben wir an anderer Stelle Ersatz.”

12048487_1067575196586523_966210798_n

Fans und Zuschauer werden in der Eingangshalle künftig vom Dragons-Team begrüßt und in Empfang genommen

Zudem machte der deutsche Meister von 2007 auf ein großes Problem aufmerksam: “Dass wir bezüglich der Hallennutzung momentan mit Jugend- und Amateursport gleichgestellt werden – helfen tut uns das in dieser schwierigen (Anfangs-) Phase nicht.” Aufgrund des Umbaus der benachbarten Artland Sporthalle müssen sich die Artland Dragons die Artland Arena mit allen anderen Vereinen aus Quakebrück teilen. Da den Basketballern das Dragons Center zur Verfügung steht, müssen sie sogar komplett auf Trainingszeiten in der ProB-Spielstätte verzichten. “Für uns ist das erste Heimspiel daher ähnlich wie ein Auswärtsspiel – wir haben bislang nur ein mal (gegen Bramsche) in der Arena gespielt und auf dessen Körbe geworfen. Einen Heimvorteil gibt es für uns am ersten Spieltag nicht – abgesehen von den Fans, die uns lautstark unterstützen und einen mentalen Pushen geben.” Dass Herten in der letzten Saison magere 28.9 % der Dreipunktwürfe traf, interessierte Dragan wenig: “Einen Wurf zu versenken ist reine Kopfsache. Jeder Spieler kann einen Wurf versenken, wenn er 3 Sekunden dafür Zeit hat. Hat er allerdings nur 1 Sekunde, sinkt die Wahrscheinlichkeit.”Kurz darauf erhob sich der serbische Riese – es stand die Gegneranalyse auf dem Plan.

Marius Kröger beendete unser Interview auf die Frage, was er sich, abgesehen von einem Sieg, von dem ersten Spieltag in eigener Halle wünscht, mit folgender (grinsender und euphorischer) Antwort: “Natürlich möchte ich auch, dass wir gewinnen. Mich würde es sehr glücklich machen, wenn die Zuschauer und Sponsoren nach dem Spiel nach Hause gehen, und sagen, dass das Event heute so geil wie das zu Erstligazeiten war.”

NordHoops hält euch während des Spiels von der Seitenlinie hier auf dem Laufenden und freut sich auf die Partie heute Abend um 19.30. Wir wünschen den Artland Dragons ganz viel Glück bei ihrem ersten Auftritt in der Prob! #weareone

Text presented by:

Text presented by:

 

 



Related Articles

Quakenbrück erhält ProB-Lizenz mit Auflagen und einer Bedingung

Quakenbrück – Der nächste Schritt in Richtung ProB ist perfekt. Quakenbrück hat die Pro-B Lizenz mit Auflagen und einer Bedingung

NordHoops-Vereine mit unglücklichen Generalproben

Die Baskets aus Oldenburg haben am saisoneröffnenden BasketsDay vergangenen Sonntag eine Pleite gegen den türkischen Erstligisten Istanbul BB hinnehmen müssen. Bitter dabei:

VIDEO – NordHoops Finest 5 Plays | 3 x Hartenstein 1 x Willis 1 x Mampuya

Quakenbrück – Vergangenen Samstag haben die Artland Dragons die Tabellenführung in der 2. Basketballbundesliga erfolgreich gegen Schwelm verteidigt. Schaut euch

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Artland Dragons
12042293_1067575076586535_2116080058_n
So sehen die neuen Jerseys der Dragons aus!

Quakenbrück - Ab heute Abend glänzen die Artland Dragons in weiß/schwarz/rot und schwarz/weiß/rot auf dem Parkett. Das Warm-Up Shirt ist feuerrot - Vorsicht,

Schließen