Dragons reisen nach Bonn – Teambasketball vs. fehlende Dominanz

Dragons reisen nach Bonn – Teambasketball vs. fehlende Dominanz

Bonn – Vier Spiele, vier Siege. So lautet die Bilanz der Artland Dragons. Am kommenden Sonntag wartet in Bonn der nächste Hochkaräter. Quakenbrück reist mit einem Sieg über Erzrivale Oldenburg im Rücken nach Nordrhein-Westfalen. Die Bonner dagegen verloren sowohl zuletzt auswärts in Frankfurt (84:71), als auch zuvor in eigener Halle gegen Alba Berlin (74:83). Gegen die Walter Tigers aus Tübingen gewann das Team von Head-Coach Mathias Fischer am zweiten Spieltag knapp mit 77:83.

Etwas getrübt ist die Stimmung bei den Dragons allerdings doch. Unter der Woche verlor das Team von Tyron McCoy im Eurocup gegen einen schwächelnden Favoriten aus Lyon (ASVEL Lyon Villeurbanne) mit 64:70. In einem lange Zeit knappem Spiel versenkte Lyon vier Dreier in Folge und stellte die Weichen im vierten Viertel auf Sieg (51:66). Zwar kämpften sich die Dragons in Person von Top-Scorer David Holston wieder zurück. Seine 18 Punkte reichten allerdings nicht aus. Zum ersten Mal in dieser Saison trafen die Dragons weniger als 40 % ihrer Dreipunktwürfe (13/35). Lyon dagegen traf 55 % (12/22).

Telekom Baskets BonnBonn geht auf Grund der ersten Partien mit deutlich mehr Kopfschmerzen in die Partie. Bereits jetzt steht die Telekom-Truppe unter immensem Druck. Aus Sicht der Bonner ist es der schlechteste Zeitpunkt für ein Aufeinandertreffen zwischen ihnen und den in der Liga Angst verbreitenden Artland Dragons. Bislang zeigte die Mannschaft um Andrej Mangold und Dirk Mädrich nämlich viel zu wenig Biss. Sie agierten in der Defensive zu halbherzig, waren einen Schritt zu langsam und suchen in der Offensive nach wie vor ihre Dominanz. Die Telekom Baskets Bonn haben in den ersten Partien im Schnitt 77.25 Punkte erzielt – befinden sich damit an zwölfter Stelle der Statistik. Mit zehn Punkten mehr pro Spiel (87.25) finden sich die Akteure um David Holston und Anthony King auf dem dritten Platz wieder. Quakenbrück weiß mit ihrem Ballbesitz also deutlich mehr anzustellen.

Weitere interessante Gegenüberstellung der beiden Teams finden sich bei getroffenen Dreiern und Rebounds. 45.9 % aller Dreipunktwürfe fanden bei den Dragons den Weg durch’s Ziel. Andrej Mangold und Co. netzten nur 35.6 % von “beyond the Arc” ein. In der Rebound-Statistik findet sich Bonn mit 26.8 Rebounds pro Spiel sogar auf dem letzten Platz. Artland schaffte es bislang 36.3 Rebounds pro Spiel zu verbuchen und ist damit im Mittelfeld. Also Jungs – ran an die Bretter!

Mit 22 Assists pro Spiel führen die Artland Dragons die Team-Statistik an, was zeigt, dass Quakenbrück den zur Zeit besten TEAM-Basketball in der Bundesliga spielt.

Aufgrund des Fehlstarts wird Bonn versuchen das Spiel langsam und geduldig aufzubauen, während die Artland Dragons bereits in den Anfangsminuten versuchen werden Bonn zu überrennen. Greift das von Tyron McCoy geliebte Pressing, wird es Mathias Fischer schwer haben seine Mannschaft erfolgreich umzustellen.

Sowohl David McCray (Ex-Bonner), als auch Dirk Mädrich und Andrej Mangold (beide Ex-Drachen) treffen auf ehemalige Arbeitgeber.

Prognose: Quakenbrück siegt mit +11.

Tip-Off ist Sonntag um 17 Uhr.

 

 



Related Articles

Tibor Pleiss sehr effizient gegen seinen Ex-Club

Barcelona – Tibor Pleiss hat sein Debüt im Trikot von Barcelona gegeben. Im ersten Saisonspiel traf der deutsche Center auf

VIDEO: Nowitzki erreicht 10.000-Treffer Meilenstein, Flamingo-Shot über Rudy Gay

Sacramento – Dirk Nowitzki netzte gegen die Sacramento Kings zum 10.000 Mal ein! Wahnsinn! In der NBA All-Time Scoring List befindet sich

Artland Dragons stehlen Schwelmer Neu-Coach die Show, sichern sich vorzeitige PlayOff-Teilnahme

Schwelm (hs) – Der vergangene Spieltag sollte für die EN Baskets Schwelm der Beginn einer Wende werden. Nach der zuletzt deutlichen Niederlage gegen

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Allgemein, Artland Dragons
EWE Baskets Oldenburg
Siegesserie gerissen! Oldenburg verliert knappes Derby

Quakenbrück - Am gestrigen Sonntagmittag standen für die EWE Baskets und die Artland Dragons der erste Härtetest der Saison an.

Schließen