Ersatzgeschwächte Löwen ohne Sieg beim Turnier in Jena

Ersatzgeschwächte Löwen ohne Sieg beim Turnier in Jena

Jena/Braunschweig (pm/blb) – Keine 24 Stunden nach der 70:87-Niederlage gegen die NINERS Chemnitz (ProA) am Samstag, 3. September, konnten die Basketball Löwen auch das Spiel um Platz 3 des ALLKURANZ-Jena-Cup nicht für sich entscheiden. Nachdem die Partie nach dem dritten Viertel noch ausgeglichen war (52:52), unterlag das Team von Löwen-Trainer Frank Menz dem Gastgeber und BBL-Kontrahenten Science City Jena schlussendlich mit 68:78. Wie in den letzten Testspielen musste Frank Menz auch an diesem Wochenende auf die etatmäßigen Spielmacher Carlos Medlock (Oberschenkel) und Thomas Klepeisz (Bänderriss) verzichten. Zudem kam ein Einsatz des erst zum Wochenende eingetroffenen Dyshawn Pierre noch zu früh.

Im Halbfinale gegen die NINERS Chemnitz am frühen Samstagabend in der Sparkassen Arena Jena gerieten die Löwen bereits früh hoch ins Hintertreffen. Den 24-Punkte-Rückstand zur Pause (25:49) konnten die Löwen zwar verkürzen, aber nicht entscheidend aufholen. Auffällig auf gelb-blauer Seite waren Geoffrey Groselle, der mit 15 Punkten und 9 Rebounds knapp an einem Double-Double vorbeischrammte sowie Tim Schwartz mit vier erfolgreichen Dreiern bei sechs Versuchen.

Im Spiel um den dritten Platz des ALLKURANZ-Jena-Cups gegen Science City Jena starteten die Löwen hellwach und führten früh mit 8:4. Dennoch war es das Team von Björn Harmsen, das mit 25:17 nach dem ersten Viertel in Front lag. Im Anschluss konnten der starke Nicolai Simon & Co. die Partie bis zum Start des vierten Viertels ausgeglichen gestalten, dann zog Jena jedoch davon und entschied die Partie insbesondere Dank eines gut aufgelegten Marcos Knight (22 Punkte) für sich. Neben Nicolai Simon konnte erneut Tim Schwartz als Dreierschütze (3/5) sowie ein verbesserter Carlton Guyton überzeugen. Guyton legte 15 Punkte und 8 Assists auf.

Basketball Löwen gegen Chemnitz: Groselle 15 Punkte, Schwartz 14, Simon 11, Figge 7, Freese 7, Guyton 7, Theis 6, Ebert 4, Lagerpusch 2.

Basketball Löwen gegen Jena: Simon 19 Punkte, Guyton 15, Theis 13, Schwartz 9, Freese 7, Groselle 3, Lagerpusch 2, Ebert, Figge.



Related Articles

Spielverlegung: NordHoopsDerby zwischen Braunschweig und Göttingen vorverlegt auf 5. November

Braunschweig (pm/blb) – Das Heimspiel der Basketball Löwen Braunschweig gegen die BG Göttingen wurde auf Samstag, den 5. November 2016,

Auswärtssieg! Löwen bezwingen RASTA Vechta zum Auftakt

Vechta/Braunschweig (pm/blb) – Was für ein Hammer! Die Basketball Löwen Braunschweig sind in die heute beginnende easyCredit BBL-Saison gleich mit

Ab heute Löwen-Dauerkarte sichern und Vorteile nutzen!

Braunschweig (pm/blb) – In guten fünf Wochen starten die Löwen in die Saison 2016/17. Im ersten Heimspiel am 30. September

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Löwen Braunschweig
Ab heute: Loewen Dauerkarte bestellen
Ab heute Löwen-Dauerkarte sichern und Vorteile nutzen!

Braunschweig (pm/blb) - In guten fünf Wochen starten die Löwen in die Saison 2016/17. Im ersten Heimspiel am 30. September

Schließen