Europameisterschaft – Deutschland stellt Bestleistung von ’96 ein

Europameisterschaft – Deutschland stellt Bestleistung von ’96 ein
FreudenbergHartensteinMushidi-500

Freudenberg | Hartenstein | Mushidi Foto: DBB

Volos, Griechenland – Die U18 von Deutschland hat sich gestern mit einem beeindruckend kontrolliertem Sieg (74:47) über die Tschechische Republik das Ticket für die Viertelfinals der Europameisterschaft 2015 gesichert. Kostja Mushidi konnte nach seinen hervorragenden Leistungen gegen Serbien, Montenegro und Lettland erneut auftrumpfen und führte das Team zusammen mit seinem “BWB-Camp“-Kollegen, Richard Freudenberg, in die nächste Runde. Kombiniert versenkten die beiden “Internationals” 25 Punkte und trafen starke 6 von 11 Dreiern. Auch der dritte “BWB-Campler” und Quakenbrücker, Isaiah Hartenstein, konnte von der Bank kommend 11 Punkte erzielen. Zwar blieb er von der Dreierlinie blass (0/4), fand jedoch im 2-Punktebereich mit 5 von 7 getroffenen Würfen seinen Rhythmus und rundete seinen 17-minütigen Einsatz mit 9 Rebounds zu einem sehr guten ab.

Doch nicht nur Isaiah reboundete stark. Das komplette Team von Alan Ibrahimagic verstand es auszuboxen und ließ dem Gegner an den Brettern keine Chance. 67 Rebounds ergatterten sich die Deutschen – lediglich 38 sicherten sich die Tschechen. Marcel Keßen sammelte mit 12 Rebounds (4 Off. | 8 Def.) die meisten Abpraller für Deutschland und unterstrich seine gute defensive Leistung mit zwei starken Blocks – zusätzlich punktete er 9-fach.

Heute Abend um 20.15 Uhr treffen die GermanHopes auf Spanien. Center Vilà, R. ist mit 63 erzielten Punkten (ø 15.8) der gefährlichste Spieler in den spanischen Reihen und führt sein Team auch in der Rebounding-Liste (ø 5.8) an. Mit einer überragenden 61.9 %-tigen Trefferquote ist Vilà der zweitgefährlichste Spieler des gesamten Turniers. Der Türke, Enes Taskiran, führt das Turnier mit 63.6 % an. Das bislang beste Ergebnis (Viertelfinale ’96) für den deutschen Basketballbund haben Mushidi und Co. mit dem Erreichen des Viertelfinals bereits eingestellt.

 

 



Related Articles

HIGHLIGHTS: Tibor Pleiss macht mit erstem D-League Einsatz und 16 Punkten Hoffnung auf mehr

D-League: Tibor Pleiss erster Einsatz in der D-League macht Hoffnung auf mehr. Tibor Pleiss wurde unter der Woche von der

NordHoops Finest des letzten Spieltags

Oldenburg/Trier/Wedel – Die NordHoops Vereine waren, wenn auch nur denkbar knapp, in den vergangenen Partien allesamt erfolgreich. Die Baskets aus Oldenburg gewannen gestern die

TRANSFER – Philipp Herkenhoff geht nach Vechta – und bleibt in Quakenbrück

Vechta/Quakenbrück – Philipp Herkenhoff ist 2014 mit den Young Dragons Meister geworden. Ab kommender Saison läuft der Jungdrache für den Nachbarn aus

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in German Hopes
Dragan Dojcin nun HeadCoach mit alleiniger Leitung.
Neuer Coach – Quakenbrück greift mit Berliner Meister als Head Coach in der ProB an

Quakenbrück - Es scheint, als sei der erste langersehnte Schritt in die Gegenwart gerückt. Bezüglich der Trainer- und Teamfrage wird

Schließen