In Quakenbrücks Dreierfeuer untergegangen

In Quakenbrücks Dreierfeuer untergegangen
Quakenbrück/Wedel (pm/rw) – Am Ende wurde es dann deutlich: Die Herren des SC Rist Wedel mussten sich am fünften Spieltag der 2. Basketball-Bundesliga ProB auswärts den Artland Dragons (69:95) geschlagen geben. Die nächste Partie findet wieder in der Steinberghalle statt: Am kommenden Sonntag (30. Oktober, 17:00 Uhr) ist Citybasket Recklinghausen zu Gast.
Fast drei Minuten Spielzeit verstrichen, ehe René Kindzeka seiner Mannschaft die ersten beiden Zähler bescherte. Auf Gastgeberseite hingegen zeigte Chris Frazier von Beginn an seine Qualitäten als Distanzwerfer und traf in den Anfangsminuten gleich einmal drei Dreier – ein Vorgeschmack auf das, was noch kam. Die Wedeler Verteidigung musste gegen die treffsicheren Drachen Schwerstarbeit leisten und tat dies auch: Das erste Viertel entschieden die Niedersachsen mit 23:17 für sich.

Zwar lagen die Rister auch in der Folgezeit im Hintertreffen, ließen den Gegner aber nicht enteilen, sondern hatten den Rückstand Mitte des zweiten Viertels auf zwei Zähler gedrückt. 3:49 Minuten vor der Halbzeit glich Moritz Hübner zum 35:35 aus. Kurz darauf erzielte Leon Bahner die erste Wedeler Führung der Begegnung. Zur Halbzeit stand es pari, 41:41. “Unsere Taktik mit Zonenverteidigung ist in den ersten beiden Vierteln aufgegangen, im dritten Viertel dann nicht mehr”, sagte Rist-Cheftrainer Felix Banobre.

Quakenbrück zog nach der Pause davon, ein 9:0-Lauf der Hausherren setzte den Ristern zu, zumal die Niedersachsen nach Will Barnes’ Antwort am Drücker blieben und fünf Punkte nachlegten. “Wir hatten uns im Training darauf vorbereitet, dass der Gegner viel werfen würde. Dessen waren wir uns bewusst. Entscheidend war, nicht zu viele zweite Wurfmöglichkeiten zuzulassen”, so Banobre. “Irgendwann konnten wir nicht mehr gegenhalten. Wir haben noch einige Male das Licht in der Ferne gesehen und sind herangekommen, haben es aber nicht mehr geschafft, das Spiel zu drehen”, resümierte der Spanier. Bis zur letzten Viertelpause hatte der Rückstand dann doch schon recht stattliche Ausmaße angenommen (57:70 aus Wedeler Sicht). Ein weiteres Erschwernis: In den Schlusssekunden des dritten Abschnitts beging Kindzeka sein viertes Foul. Der Aufbauspieler hatte vor allem vor der Halbzeit aufgetrumpft und verbuchte mit 19 Punkten, sechs Assists, fünf Rebounds und zwei Ballgewinnen starke Werte.

Die Rister verloren nun zusehends den Anschluss, die Gastgeber zogen auf 75:57 davon. Würde noch ein Kraftakt gelingen? Es wurde nichts daraus. Quakenbrück setzte sich nach einem Wedeler Zwischenhoch wieder ab (87:66) und konnte dabei unverändert auf seine Treffsicherheit von jenseits der Dreierlinie vertrauen. Am Ende hatten die Drachen 17 ihrer 39 Ferndistanzwürfe (Trefferquote: 44 Prozent) in Punkte verwandelt.

“Die Trainingswoche war sehr schwierig, wir hatten mehrere Spieler, die krank im Bett lagen. Das soll aber keine Entschuldigung sein”, sagte Banobre und fügte hinzu: “Jetzt haben wir nur das Heimspiele nächsten Sonntag gegen Recklinghausen im Blick.” Ob Aurimas Adomaitis dann wird mitwirken können, ist derzeit ungewiss. Der Litauer gehörte zu den krankheitsbedingten Ausfällen und musste am Freitag gar ins Krankenhaus eingeliefert werden, nachdem sich sein Zustand verschlechtert hatte.

Viertelergebnisse: 23:17, 18:24, 29:16, 25:12

SC Rist (Punkte): Kindzeka (19), Bahner (13), Hirschberg (12), Barnes (10), Hübner (7), Behr, Rich Igbineweka, Strauß (je 2), Hoppe, Möller.



Related Articles

Niederlage zum Saisonauftakt

Iserlohn/Wedel (pm/scrw) – Die Herren des SC Rist kehrten in der Nacht zum Sonntag ohne Sieg im Gepäck vom Auswärtsspiel

Rister “noch einen Schritt zurück”

Wedel (pm/scrw) – In Vorbereitungsspielen, so betont Trainer Felix Banobre vom SC Rist Wedel immer wieder, sei das Resultat zweitrangig.

Proben gegen Regionalliga-Spitzenklubs

Wedel (pm/scrw) – Am Ende einer weiteren fordernden Trainingswoche absolvieren die Herren des SC Rist Wedel (2. Basketball-Bundesliga ProB) am

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Rist Wedel
2016-09-25-auftaktniederlage
Niederlage zum Saisonauftakt

Iserlohn/Wedel (pm/scrw) - Die Herren des SC Rist kehrten in der Nacht zum Sonntag ohne Sieg im Gepäck vom Auswärtsspiel

Schließen