Leon Bahner wechselt aus Kalifornien zu den Hamburg Towers

Leon Bahner wechselt aus Kalifornien zu den Hamburg Towers

Hamburg (pm/TH) – Center-Spieler Leon Bahner wechselt von der San José State University zu den Hamburg Towers. Der 21-jährige deutsche lief insgesamt zwei Spielzeiten im US-Bundesstaat Kalifornien für die Spartans auf.

In der kommenden Saison wird Bahner neben Moritz Hübner und René Kindzeka einer von drei Doppellizenzspielern sein, die für die Hamburg Towers in der Pro A und für den SC Rist Wedel in der Pro B zum Einsatz kommen werden. Die Vorfreude beim neuen Tower ist bereits groß: „Ich freue mich sehr, mit den Hamburg Towers einen Verein gefunden zu haben, der nicht nur Wert auf den sportlichen Erfolg und die individuelle Förderung seiner Spieler legt, sondern auch einen positiven Einfluss auf seine Umgebung ausübt. Nach zwei Jahren im US-Basketball möchte ich jetzt einen weiteren Entwicklungsschritt nach vorne machen und kann es kaum erwarten, für die Towers in der Inselpark-Arena auf Korbjagd zu gehen.“

Begonnen hat der 2,11 Meter große Center seine Karriere im Jugendprogramm des Erstligisten Telekom Baskets Bonn, wo er zwischen 2010 und 2013 für die U16, die U18, die Nachwuchs Basketball Bundesliga Mannschaft und die 2. Herren der Bonner auflief. Im Sommer 2013 entschied sich Bahner für einen Wechsel zum RSV Eintracht Stahnsdorf und konnte dort wertvolle Erfahrung in der 2. Basketball Bundesliga Pro B sammeln und zum Leistungsträger des Nachwuchs Basketball Bundesliga Teams der Stahnsdorfer avancieren. Ein weiterer Karriereschritt führte den gebürtigen Bonner 2014 dann in die USA, wo er auf insgesamt 35 Einsätze für die San José State University kam.

Sein neuer Trainer ist bereits nach der ersten gemeinsamen Trainingswoche von Bahner überzeugt. „Mit seiner Athletik und seiner Körpergröße strahlt Leon in den bisherigen Trainingseinheiten sehr viel Präsenz aus und ich bin davon überzeugt, dass er uns täglich weiterhelfen wird. Er kann im Wedler Kader bereits jetzt eine wichtige Rolle einnehmen, was seiner Entwicklung gut tun wird“, so Hamed Attarbashi.

Bisherige Kader der Hamburg Towers: Anthony Canty (Point Guard), Mario Blessing (Point Guard), René Kindzeka (Point Guard), DeAndre Lansdowne (Shooting Guard, Point Guard), Cornelius Adler (Forward), Justin Raffington (Forward, Center), Enosch Wolf (Forward,Center), Robert Ferguson (Forward,Center), Stefan Schmidt (Center), Moritz Hübner (Forward) und Leon Bahner (Center)



Related Articles

Bazoumana Koné in den Kader der deutschen A2-Nationalmannschaft berufen

Hamburg (ht/jf) – Bundestrainer Henrik Rödl hat Bazoumana Koné für das Sommerprogramm der deutschen A2-Nationalmannschaft nominiert. Insgesamt umfasst der Kader

Suzuki & Autohaus Pohl sind neuer Premiumpartner der Hamburg Towers

Hamburg (pm/TH) – Suzuki und das Autohaus Pohl sind ab sofort gemeinsam neuer Automobil- und Premiumpartner der Hamburg Towers. Das

Janis Stielow beendet seine Basketballkarriere

Hamburg (pm/th) – Janis Stielow beendet seine aktive Basketballkarriere. Der 21-jährige litt in den vergangenen zwei Jahren unter akuten Rückenbeschwerden

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Towers Hamburg
towers-banner
Bazoumana Koné in den Kader der deutschen A2-Nationalmannschaft berufen

Hamburg (ht/jf) - Bundestrainer Henrik Rödl hat Bazoumana Koné für das Sommerprogramm der deutschen A2-Nationalmannschaft nominiert. Insgesamt umfasst der Kader

Schließen