LESEN: Vechta spielt sich zurück in die Erfolgsspur | 91:60 Sieg gegen rent4office Nürnberg

LESEN: Vechta spielt sich zurück in die Erfolgsspur | 91:60 Sieg gegen rent4office Nürnberg

Vechta – Nach den 2 verlorenen Partien infolge gegen Kirchheim und Hamburg empfingen die Rastafaris gestern den Tabellen-4. aus Nürnberg. Mit einem deutlich konzentrierterem Auftritt als in den Spielen zuvor ließ der Coach der Rastafaris, Andreas Wagner, alle Kritiker bereits zur Halbzeit (45:30) verstummen. 20 Minuten später feierte er zusammen mit seinem Team einen beeindruckenden 91:60 Erfolg.

Big Men im Mittelpunkt des ersten Viertels

22 Punkte erzielte der SC Rasta Vechta in den ersten 10 Minuten. Christian Standhardinger (PF), Derrick Allen und Oliver Mackeldanz (beide Center) erzielten dank der Steals von Chase Griffin, Jeremy Dunbar, Donald Lawson, Joshua Young und Fabian Franke zusammen 73 % der ersten Vechtaer Punkte. Dank eines enorm schnellen Umschaltspiels, einer hervorragenden Übersicht der Ballführenden und eingehaltenen Laufwegen der Mitspieler, legten die Akteure Vechtas immer wieder auf die mitgelaufenen und freistehenden BigMen ab, die so mehrfach zu einfachen Punkten unter dem Korb kamen.

20151024-Rasta-Nürnberg-17

Zielstrebigkeit in Person: Christian Standhardinger hat auch diesen Wurf inklusive Foul getroffen. Foto: Tino Trubel

Christian Standhardinger der Mann des Spiels

22 Punkte, eine blutige Nase und 11 Rebounds hatte Christian Standhardinger zu dem Spiel beigetragen. Zielstrebig tankte er sich immer wieder unaufhaltbar zum Korb durch und behielt in nahezu allen offensiven Aktionen den nötigen kühlen Kopf, versenkte sogar 2 Wurfversuche plus Foul und 6 seiner 8 Freiwürfe. Die blutige Nase verdeutlichte den Einsatz des Deutschen. Bei einem OffensivRebound kämpfte er sich zum Ball und bekam einen klaren Schlag seines Mitspielers ab. Der fällige Pfiff blieb aus. Später entschuldigte sich die Schiedsrichterin dafür und gab ihren Fehler zu.

20151024-Rasta-Nürnberg-30

Joshua Young zeigte bei seinem Debüt im Rasta-Dress eine überzeugende Leistung. Foto: Tino Trubel

Joshua Young mit starkem Debüt

Mitte des ersten Viertels schickte Andreas Wagner Joshua Young auf das Parkett. Einen besseren Zeitpunkt hätte sich Joshua Young nicht für sein Debüt im Rasta-Dress aussuchen können. Passend zum Spiel gegen seinen Ex-Club meldete sich der Shooting-Guard erstmalig für einen Spieltag fit und beeindruckte mit energischer und harter Defensivarbeit. Immer wieder platzierte sich der quirlige Guard vor seinem Gegenspieler und brachte diesen auch mit guter Help-Defense in Bredouille. 5 Punkte (1/2 Dreier), 2 Rebounds, 2 Assists und 2 Steals in nur 11 Minuten Spielzeit rundeten seine Leistung zu einer sehr guten ab.

Eingeschlichene Fehler beseitigt

Andreas Wagner vor dem Spiel: „Wir müssen als Team wieder besser verteidigen. In der Vorbereitung lief’s gut, jetzt passten einige Kleinigkeiten nicht mehr. Die haben sich dann zu einer Fehlerkette verbunden und wir haben zu viele einfache Punkte kassiert. Wir müssen also die ganz einfachen Sachen wieder richtig machen und dann werden wir auch wieder gewinnen.“

Andreas Wagner nach dem Spiel: „Ich darf der ganzen Mannschaft ein Lob aussprechen. Heute haben wir das gemacht, was wir uns vorstellen: Sehr hohe Intensität in der Verteidigung. Wir waren aggressiv in der Defense, haben 40 Minuten gearbeitet. Das waren die Schlüssel zum Sieg.“



Related Articles

Blumbergs überragt: Farmteam feiert Comeback-Sieg, dreht 15 Punkte-Rückstand im 4.Viertel

Vechta (pm/rv) – Einen Erfolg im ersten Testspiel feierte der SC RASTA Vechta. Beim UBC Münster gewann das BBL-Farmteam mit

EINSCHALTEN: Hamburg Towers siegen dank 3 BuzzerBeatern, Griffin mit 8 Punkten in Folge

Hamburg – Am 5. Spieltag der 2. Basketballbundesliga kam es vergangenen Samstag zum Nordduell. Die Rastafaris aus Vechta reisten nach

Würzburg vs. Rasta Vechta

Würzburg – Das letzte Spiel verlor Vechta denkbar knapp in eigener Halle mit 63:64 gegen rent4office Nürnberg. Morgen trifft die

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Rasta Vechta
Bildschirmfoto 2015-10-20 um 10.13.35
EINSCHALTEN: Hamburg Towers siegen dank 3 BuzzerBeatern, Griffin mit 8 Punkten in Folge

Hamburg - Am 5. Spieltag der 2. Basketballbundesliga kam es vergangenen Samstag zum Nordduell. Die Rastafaris aus Vechta reisten nach

Schließen