Man of the Match! Giffey mit Glanzleistung

Man of the Match! Giffey mit Glanzleistung

Berlin – Niels Giffey feierte am Donnerstagabend (02.10.) sein Debüt in der Bundesliga und stand erstmalig für Alba Berlin auf dem Parkett. Zusammen mit Vojdan Stojanovski und Co. weiste er der BG Göttingen die Schranken auf.

Bereits im ersten Viertel machte Niels eine gute Figur. Sasa Obradovic ließ den zweimaligen NCAA-Champ von Beginn an ran, der sich mit einer herausragenden Leistung zu bedanken wusste. Sein erster Dreier ging daneben, doch sein erster Korbleger war von Erfolg gekrönt. Er war in der Liga angekommen. Von Anfang an agierte der Neu-Profi sehr konzentriert. Das Übernehmen seiner Gegenspieler in der Defense funktionierte und auch das Verteidigen eng am Mann klappte. So hatte sich das Sasa vorgestellt. Als Niels nach 5 Minuten und 40 Sekunden ausgewechselt wird, hatte er bereits gepunktet, gereboundet (1) und einen Assist für Radosevic aufgelegt.

BG GöttingenNach knapp dreieinhalb Minuten im zweiten Viertel kehrte “Bulls-Eye Giffey” zurück aufs Spielfeld. Nach mehreren Angriffen der Berliner die nicht über Niels liefen, zog er an der Baseline entlang Richtung Korb und konnte den Ball mit einem Reverse-Layup im Korb unterbringen. Wenig später kam dann sein erstes großes Highlight. Im Fast Break erhielt Niels den Ball, der sich gegen seinen Verteidiger durchsetzte, zum Korb zog und das orangene Leder mit beiden Händen durch die Maschen stopfte. Die Zuschauer reagierten darauf mit lautem Applaus. Sechs Punkte konnte der Debütant zur Halbzeit erzielen.

Mit dem dritten Viertel ging es weiter. 40 Sekunden nach Beginn des Viertels schien er zum Korb zu ziehen, stoppte dann aber doch ab und traf den Sprungwurf aus der Halbdistanz (4/4 aus dem Feld). Kurze Zeit später traf er dann auch seinen ersten Dreier und baute die Führung der Albatrosse auf 25 Punkte aus. Göttingen, die nie ins Spiel fanden, agierten zwar mühevoll, hatten dem Riesen aus Berlin aber nie etwas entgegenzusetzen. Als noch sechseinhalb Minuten im dritten Viertel zu spielen waren, nahm Niels wieder neben seinen Kollegen auf der Bank platz.

Im letzten Spielabschnitt musste der Shootingguard dann doch noch drei Würfe unter “nicht getroffen” eintragen. Beim Einwurf der Göttinger stealt der Berliner den Ball, verpasste es aber zu punkten. Selbst nach zweimaligem Offensiv-Rebound und damit verbunden Wurfversuchen ist es schließlich sein Teamkamerad, der nach einem weiteren Offensiv-Rebound an die Freiwurflinie geht. Die letzte Aktion des Debütanten war – natürlich – ein Dreier. Als er am rechten Flügel frei steht, zögert der Ex-Huskie einen Moment zu lang und spielt den Ball auf Radosevic. Der Center konnte sich nicht gegen den Frontcourt der Gäste durchzusetzen und spielte den Ball wieder zurück auf Giffey, der den Ball hinter der Dreierlinie erhielt, abdrückte und das Spielgerät ohne Ringberühring durch’s Ziel manövrierte.

Am Ende wurde Niels Giffey mit 16 punkten (…3 Rebounds und 2 Assists) neben Vojdan Stojanovski Top-Scorer. Dank seiner Trefferquote (2/3 Dreier, 7/12 insgesamt) und starker Arbeit in der Defensive wurde er – in seinem ersten Spiel – der Man of the Match. Am Samstag reist er mit seinem Team nach Bayreuth. Tip-Off ist um 20.30 Uhr.

 

 



Related Articles

VIDEO – Dragons-Coach Tyorn McCoy trifft den Dreier

Hagen – Während des Bundesligaspiels in Hagen bekam der Drachen-Coach, Tyron McCoy, das Leder in die Hand und drückte ab.

Nach großem Kampf – Quakenbrück siegt beim Aufsteiger

Quakenbrück – Die Artland Dragons gewannen gestern Abend ihr erstes Auswärtsspiel der Saison. Die in die Bundesliga zurückgekehrte BG aus

NIEDERSACHSEN – Basketball Löwen deklassieren Team um Ex-Drachen Bastian Doreth

Bayreuth – Wir beglückwünschen die Basketball Löwen Braunschweig! Sie deklassierten gestern Abend das Team um Ex-Drache Bastian Doreth (medi Bayreuth)

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Allgemein
EWE Baskets Oldenburg
Donnervögel begeben sich auf lange Reise

Oldenburg - Mit dem Gedanken: "Man, war das eine geile Tour zu Saisonbeginn!", möchten die oldenburgischen Spieler am Sonntagabend ins Bett

Schließen