Mike Budenholzer ist “Trainer des Jahres 2015″

Mike Budenholzer ist “Trainer des Jahres 2015″

USA – Es war ein enges Rennen, doch am Ende hatte der Coach der Atlanta Hawks die Nase vorn. Mike Budenholzer, der die Hawks zum Eastern-Conference Sieger formte, erhielt 67 von 130 möglichen Stimmen. Mit 513 (Wahl)Punkten steht er nur knapp vor Steve Kerr. Der Warrior aus Golden State kam auf 471 Punkte bei 56 Stimmen.

Die zweite Saison unter Coach Bud’ haben die Hawks mit einer Bilanz von 60-22 (Siege-Niederlagen) beendet. Kein Trainer in ATL konnte bislang eine derartige Bilanz vorweisen – Franchise-Rekord! In seiner Debüt-Saison 2013/2014 hievte er sein Gefieder auf den 8. Rang in der Eastern-Conference. In den Play-Offs war aber bereits nach der ersten Runde gegen Indiana (2-4) Schluss.

Mike, der “ewige” Assistent von Gregg Popovich (19 Jahre Assistent), startete bei den San Antonio Spurs damals als Video-Coordinator. Heute hat er in Atlanta mit seiner “Motion Offense”-Spielphilosophie dafür gesorgt, dass die Hawks im Assist-Ranking auf dem zweiten Platz standen und die Eastern-Conference gewannen.

Nach einem holprigen Start in die Saison wurden die Hawks erst im Dezember so richtig heiß. Mit einer Serie von 19 Siegen stellte Budenholzer nicht nur den eigenen Franchise-Rekord ein. Er war auch der erste Trainer in der NBA-History, der ohne Niederlage durch einen Monat marschierte, dafür aber 17 Spiele gewann (17-0).

 


 



Related Articles

Play-Off Härtetest bestanden – Dennis mit 21 Punkten gegen defensivorientierte Bulls

Chicago (hs) – Auch die Atlanta Hawks absolvierten vergangene Nacht ihr letztes offizielles Saisonspiel. Zwar verlor das Team von Coach Bud’,

“Wenn es hilft, einen großen Namen nach Dallas zu holen, komme ich gerne von der Bank.”

Dallas – Was ist Dirk Nowitzki doch uneigennützig, bodenständig und dankbar. Bereits letztes Jahr hatte der Hiesige ein fettes Gehalt sausen lassen, damit

Conference-Sieger – Dennis steht als Meister der Eastern-Conference fest!

Atlanta/Orlando (hs) – Dennis stand in den vergangenen Tagen Tony Parker, Elfrid Payton und Goran Dragic gegenüber. Im “Pop-Duell” bekamen die

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Dennis + Dirk
atlanta
Dennis wie gewohnt überzeugend – Atlanta gewinnt Seriendebüt

Atlanta - Vergangene Nacht traf Dennis in der ersten Play-Off Runde auf die Brooklyn Nets. Sein erstes richtiges Play-Off Spiel war für ihn

Schließen