Mit Hoffnung nach Vorne!

Mit Hoffnung nach Vorne!

science city jenaVechta (hs) -  Im Basketball sind schon viele Wunder passiert. Wer weiß… Wenn der Wind diesen Spieltag richtig steht, könnte nächstes Wochenende eins entstanden sein.

An diesem Spieltag ist um 20.00 Uhr der Tabellenfünfte Science City Jena zu Gast im Rasta Dome. Die Devise der Vechtaer ist klar: Win or go home! Doch mit Jena kommt ein gefährlicher und hungriger Gegner nach Niedersachsen. Die Gäste wollen sich eine bessere Ausgangslage in der Play-Off Konstellation erarbeiten und Gotha auf dem 5. Platz einholen. Zusätzlich verloren die Schützlinge von Pat Elzie das Hinspiel mit 11.

Hamburg türmt sich mit einer ausgeglichenen Bilanz (14-14, 28 Pkt) auf dem letzten Playoff-Platz. Punktgleich (24) dahinter befindet sich das Trio um die Teams aus Baunach, Vechta und Kirchheim. Damit die Rastas aber überhaupt eine Chance haben, das Ticket für den Play-Off-Zug zu lösen, müssten die Hamburger ihre beiden verbleibenden Partien verlieren – und Vechta beide gewinnen.

Diesen Samstag spielen die Towers gegen Vechtas direkten Play-Off-Konkurrenten aus Kirchheim. Das Hinspiel gewannen die Hamburger mit 88:87 knapp. Nächste Woche reisen die Towers nach Chemnitz (13.). Das Hinspiel ging mit 88:83 ebenfalls knapp an den Norden. Der Drops ist also noch nicht gelutscht – Vechta hofft!

Den direkten Vergleich zu den Hamburgern hat Vechta klar für sich entschieden. Zwar hatten sie im Hinspiel das Nachsehen (92:88), wussten aber im Rückspiel zu überzeugen und entschieden den Direkten-Vergleich für sich (86:61). Auch gegen Kirchheim behalten die Rastas nach Hin- und Rückspiel die Oberhand (+5). Lediglich gegen die Bike-Cafe Messingschlager Baunach haben sie mit -12 Punkten das Nachsehen und müssen vorerst darauf hoffen, dass dieses Wochenende der Tabellen-5. aus Gotha gegen Baunach gewinnt. Abzuschreiben sind die Play-Off-Plätze daher nicht. Zwar ist es keiner Großer Funken Hoffnung, doch zumindest ist einer da…

Vechta erinnert sich auf jeden Fall gerne an die Entscheidungsspiele aus der Saison 2012/2013!

 

 

 



Related Articles

SC Rasta Vechta – Ein Resümee

Vechta (le) – Am vergangenen Samstag endete die Saison des SC Rasta Vechta in Essen. Mit einer Bilanz von 12

Rasta of the Match: Chase Griffin mit 11 Punkten, 100 % Trefferquote im 3. Viertel

Vechta (hs) – Vergangenen Samstag empfingen Vechtas Rastas die Gladiators aus Trier. Den Grundbaustein für einen am Ende souveränen Rasta-Sieg legte Coach Wagners Scharfschütze,

Rastas Comeback im Oberhaus | Nach zwei Jahren wieder BBL in Vechta – Braunschweig erster Gast an der Pariser Straße

Vechta (nh/tf) – Der letzte Eindruck war vielversprechend und erfolgreich. Am zurückliegenden Sonntag wurde der niederländische Vizemeister Landstede Basketbal im

1 comment

Write a comment
  1. Jan
    Jan 20 März, 2015, 20:38

    Moin!

    Guter Bericht. Wir hoffen noch, auch wenn die Hoffnung quasi gegen Null geht. Aber Basketball und Sport sind verrückt, wer weiß das schon. Wie Buschi schön sagt: “Hinten kackt die Ente!”

    Reply this comment

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Rasta Vechta
Rasta Logo 2013
Im Wechselbad der Gefühle

Vechta (le) - Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen, die Spieler der Vechtaraner seien schwanger. Mit deutlichen

Schließen