Pointguard Smith verlässt Rasta Vechta

Pointguard Smith verlässt Rasta Vechta

Vechta – Der bisherige Pointguard Ahmad Smith ist bereits gestern in seine Heimat nach Washington (Amerika) geflogen. Für ihn rückt Derek Wright in den Kader. Von ihm verhofft sich Trainer Stephen Arigbabu mehr Effizienz in der Offensive und behauptet, dass Vechta mit Derek eine Option mehr in der Offensive haben. Der 1,78 Meter große Neu-Rasta agiert aud dem Parkett sehr flink  – die mitgebrachte Schnelligkeit ist seine gefährlichste Waffe. Smith übernahm die Rolle des klassischen Ballverteilers (4.6 Assists pro Spiel). Zudem konnte er starke 6.4 Rebounds pro Spiel sichern. Wie schnell sich Derek in das System und in die Mannschaft spielt bleibt abzuwarten.

 

Vielleicht ist er ja schon morgen beim Spiel gegen die ETB Wohnbau Baskets um 20 Uhr im Einsatz…



Related Articles

VIDEO – Artland Dragons weiter ungeschlagen | 4. Sieg in Folge

Quakenbrück – Viertes Spiel, vierter Sieg. Die Artland Dragons waren unter der Leitung von Neu-Coach Dragan Dojcin gestern gegen Recklinghausen zum vierten

Man of the Match! Giffey mit Glanzleistung

Berlin – Niels Giffey feierte am Donnerstagabend (02.10.) sein Debüt in der Bundesliga und stand erstmalig für Alba Berlin auf

TOPSPIEL: Kann Arne Woltmann mit den RheinStars Köln einen Nutzen aus der misslichen Lage RASTA Vechtas ziehen?

Vechta – Heute Abend um 20.00 Uhr startet das TopSpiel zwischen Rasta Vechta und den RheinStars aus Köln! Kann Arne Woltmann

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Allgemein, Rasta Vechta
Rasta Logo 2013
Würzburg zeigt Vechta die Grenzen auf

Würzburg - Am vergangenen Samstag fand das Top-Spiel in der ProA statt. Die s.Oliver Baskets aus Würzburg empfingen den ebenfalls

Schließen