Rastas Comeback im Oberhaus | Nach zwei Jahren wieder BBL in Vechta – Braunschweig erster Gast an der Pariser Straße

Rastas Comeback im Oberhaus | Nach zwei Jahren wieder BBL in Vechta – Braunschweig erster Gast an der Pariser Straße

Vechta (nh/tf) – Der letzte Eindruck war vielversprechend und erfolgreich. Am zurückliegenden Sonntag wurde der niederländische Vizemeister Landstede Basketbal im Rasta-Dome mit 94:72 bezwungen. Nach zweijähriger Abstinenz in der easyCredit-BBL ist die Vorfreude auf nationalen Spitzenbasketball in Vechta riesengroß. Zum Saisonauftakt am Freitag (23.09.) gastieren um 20:30 Uhr die Basketball Löwen Braunschweig beim Aufsteiger und es kommt gleich zu einem Wiedersehen mit alten Bekannten.

Braunschweigs Assistant-Coach Stephen Arigbabu war nach der Elzie-Ära Erbe des Trainerstuhls und führte nach dem Vechtaer BBL-Abstieg glücklos Regie, bis er wieder vom Vorgänger abgelöst wurde. Bekannter Nummer zwei ist Pointguard Carlos Medlock, der letzte Saison mit Rasta als drittem ProA-Team den Aufstieg schaffte, aber nie im Aufsteigerteam verblieb. Die Basketball Löwen sicherten sich seine Dienste und so führt er neben dem aus Gotha gekommenen Carlton Guyton auf der Position 1 doch auch in der BBL Regie. 2,11-Hüne Jannik Freese, bereits in Bremerhaven und Oldenburg als Funkturm eingesetzt, bereichert den Braunschweiger Kader genauso wie Daniels gar nicht so kleiner Bruder Sid-Marlon Theis (2,05). Weitere BBL-Erfahrung bringen die Deutschen Nicolai Simon (Bayreuth) und Tim Schwartz (Crailsheim) mit. Neuer Head-Coach der Gäste ist der ehemalige Nationaltrainer Frank Menz, der auf den nach Bayreuth gewechselten Raoul Korner folgt.

Und Rasta Vechta? Ein Umbruch hat stattgefunden, kein unwesentlicher. Moses Ehambe und Frank Gaines machten mit ihrer Offensivpower und absolut BBL-tauglicher Defense den vorsaisonal besten Eindruck im neu formierten Team der Coaches Wagner und Calles. Scott Machado kam aus Oldenburg, zeigte vielversprechende Führungsqualitäten im Spielaufbau, pausierte aber gegen Landstede. Auch das erfrischende deutsche Aufbautalent Niklas Geske und der ebenfalls deutsche Guard Besnik Bekteshi von den Kirchheim Knights machten in der Vorbereitung einen guten Job. Die Staffel der neuen langen Leute wird angeführt vom Ex-Würzburger Devin Searcy, Rakeem Buckles und Jarelle Reischel. Was man zudem von Kapitän Derrick Allen, ProA-MVP Christian Standhardinger und dem flinken Travis Warech halten können, haben sie in der Aufstiegssaison gezeigt. Ergänzt wird der Vechtaer BBL-Kader von den vorwiegend in der 1. Regionalliga aktiven Roberts Blumbergs, Philipp Herkenhoff und Malte Stenzel.

Zwei klaren Niederlagen in Oldenburg und Bremerhaven standen ansonsten sechs Erfolge auf dem Zettel der Preseason Rastas. Teils durchaus bemerkenswerte Auftritte, die eine kontinuierliche Entwicklung in offensivem wie defensivem Teamplay offenbarten. Beim letzten Test gegen Landstede griffen bereits einige Mechanismen, wenn auch noch einiges hakte. So braucht es in der BBL nicht unbedingt einen Stromausfall am Tisch zu geben, der die Anzeigetafel bis zum Spielende zu einem Mirakel machte. Aber die technischen Probleme sind auf jeden Fall lösbar und so bleibt es dabei: Der letzte Eindruck war vielversprechend und erfolgreich.



Related Articles

TRANSFER – Small Forward aus der 1. Liga verstärkt Rasta Vechta

Vechta – Rasta Vechta hat nach Andreas Wagner den nächsten großen Coup gelandet. Christian Standhardinger ist erst seit 2014 Profi

Vechta hält Leistungsträger – Griffin auch 2015/2016 ein Rasta

Vechta – Nach dem Coup, Andreas Wagner als neuen Head-Coach vorstellen zu dürfen, ist dem SC Rasta Vechta ein weiterer

Würzburg zeigt Vechta die Grenzen auf

Würzburg – Am vergangenen Samstag fand das Top-Spiel in der ProA statt. Die s.Oliver Baskets aus Würzburg empfingen den ebenfalls

1 comment

Write a comment
  1. Baller
    Baller 23 September, 2016, 13:16

    Daniel Theis ist NICHT der Bruder von Sid-Marlon Theis….

    Reply this comment

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Rasta Vechta
2016-09-06-maccray-nicht-mehr-im-kader
Personal: McCray nicht mehr für RASTA

Vechta (pm/rv) - Der SC RASTA Vechta und Gabriel McCray gehen ab sofort getrennte Wege. Der US-Forward war für den

Schließen