Saisoneröffnung: 81:77-Sieg krönt RASTAs Fan-Fest!

Saisoneröffnung: 81:77-Sieg krönt RASTAs Fan-Fest!

Vechta (pm/rv) – RASTA Vechta hat das erste Testspiel der Saison 2016/2017 mit 81:77 gegen die Hamburg Towers gewonnen. Vor der Partie hatten bereits mehrere einhundert Besucher beim Fan-Fest rund um den RASTA Dome zusammen gefeiert.

Mehr als 1.000 Zuschauer waren zum ersten Auftritt RASTA Vechtas in der Preseason 2016/2017 in den RASTA Dome gekommen. Vechtas erste Starting Five bestand aus den Guards Machado und Frank Gaines, den Forwards Jarelle Reischel und Rakeem Buckles sowie Center Devin Searcy. Sogleich war es Searcy, der als erster punktete – per Dunking. Nach 2:4-Rückstand machte RASTA sechs Punkte in Serie, Frank Gaines zog in die Zone und vollendete artistisch zum 8:4 (4. Minute). RASTAs Travis Warech netzte in der 8. Minute den ersten Vechtaer Dreier des Abends ein (19:15). Dieser wurde umgehend gekontert von den Hamburgern mit einem Treffer von Downtown – mit Ablauf der 24-Sekunden-Uhr.

Der ehemalige RASTAner Rob Ferguson eröffnete das 2. Viertel mit einem Jumper für die Gäste. Als dann auch noch ein And-One zum 24:19 folgte, nahm RASTAs Coach Andreas Wagner die überhaupt erste Auszeit des Abends (12. Minute). Die Antwort: Erst blockte Frank Gaines einen Dreipunktversuch der Towers und traf dann selber von jenseits der 6,75 Meter zum 26:24 für die Hausherren. Christian Standhardinger erhöhte nach einem Offensivrebound zum 33:29 – Einstellung und Einsatz stimmten. 2:30 Minuten vor der Halbzeit traf Christian Standhardinger auf Höhe der Freiwurflinie zum 40:34 – Auszeit Hamburg Towers. Die Hamburger kamen daraufhin wieder ran an den Erstliga-Aufsteiger, kassierten vier Sekunden vor der Pause aber zwei Freiwürfe durch Christian Standhardinger zum 44:39-Halbzeitstand.

Das 3. Viertel gehörte dann den Gästen von der Elbe. Robert Ferguson traf per Dreier zum 57:51 für die Hamburg Towers (28.). Die richtige Antwort fand Besnik Bekteshi, der umgehend auf 54:57 verkürzte. Ein echtes Ausrufezeichen setzten dann aber wieder die Hanseaten. Wolf marschierte freien Geleites durch die Vechtaer Zone, stopfte keine 30 Sekunden vor Ende zum 61:56 – Pause.

Zu Beginn des Schlussabschnittes lagen die Gastgeber bereits mit acht Zählern hinten, ehe Frank Gaines vier Punkte in Serie zum 60:64 gelangen. Andreas Wagner hatte sein Team in der Viertelpause noch einmal eingeschwört und dieses zeigte eine tolle Reaktion. Machado per Dreier brachte RASTA noch näher heran, dann klaute Frank Gaines den Spalding und machte mit seinen Punkten 14 und 15 das 65:64 für die Vechtaer (32. Minute). Die Führung wechselte nun hin und her, 3:25 Minuten vor dem Ende lag RASTA mit zwei Zählern vorne (73:71). Im nächsten Vechtaer Angriff griff sich Devin Searcy einen Offensivrebound und vollendete zum 75:71. Für die Entscheidung sorgte 6,5 Sekunden vor dem Ende RASTAs Scott Machado von der Freiwurflinie. Er traf beide Versuche zum 81:77.



Related Articles

RASTA chancenlos gegen durchschnittliche Löwen | Vechta verliert das Niedersachsenderby klar mit 59:72 – Braunschweig mit Big Win im Abstiegskampf 

Vechta (nh/tf) – Was für ein enttäuschendes Signal sendet Aufsteiger RASTA Vechta im ersten Heimspiel über das Internetportal „Telekombasketball“ an

EINSCHALTEN: Interview mit Andreas Wagner zum Sieg gegen Nürnberg, Videosequenzen verdeutlichen angesprochene Punkte

Vechta – Nach 2 Pleiten in Folge gegen die Kirchheim Knights und Hamburg Towers hat der SC Rasta Vechta dank eines 91:60-Erfolges am

LESEN: Rasta Vechta mit BlowOut Sieg gegen die 99ers Chemnitz – 5. Sieg in Folge

Vechta – Die Rastas aus Vechta deklassierten gestern am 10. Spieltag den Tabellenfünften aus Chemnitz. Mit einem 94:39 BlowOut Sieg zeigten die

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Rasta Vechta
Spielplan 2016/2017: Rasta startet mit Heimspiel am 23. September
Spielplan 2016/2017: RASTA startet mit Heimspiel am 23.9.!

Vechta (pm/rv) - RASTA Vechta startet am Freitag, den 23. September (20.30 Uhr), mit einem Heimspiel gegen die Basketball Löwen

Schließen