Schröder brilliert – Hawks verlieren nach zweifacher Overtime

Schröder brilliert – Hawks verlieren nach zweifacher Overtime

Charlotte – Vergangene Nacht spielte Dennis Schröder gegen die Charlotte Hornets. Seine Hawks mussten sich allerdings nach zweifacher Overtime geschlagen geben. Lance Stephenson, Ex-Pacer, traf einen Wahnsinns-Dreier mit Ertönen der Schlusssirene zum 119:122.

Dabei sah der Abend vielversprechend für Dennis aus. Zwar stand er (natürlich) nicht in der Starting-Five, dafür aber ließ ihn Mike Budenholzer (Hawks-Coach) 14 Minuten gegen die zurückgekehrten Hornets spielen. In seinem ersten Einsatz dieser Saison stand er vier Minuten gegen Toronto auf dem Court. Bei seinem Zweiten gegen die Spurs waren es schon acht. Klingt, als müsse sich Shelvin Mack an die zweieinhalb Minuten Einsatz gestern Nacht gewöhnen. Als sich Teague bei noch 3:31 im ersten Viertel auf die Bank setzte, betrat Dennis das Parkett. Er bekam den Vortritt vor Shelvin.

Schröders erste Aktion – ein Zug zum Korb – wird von Kemba Walker, dem Pointguard der Hornets, mit einem Block zunichte gemacht. Eineinhalb Minuten vor Viertelende dann aber doch die ersten Punkte. Dennis ging an die Linie – und verwandelte beide Freiwürfe. Charlotte hatte die Foulgrenze bereits überschritten. Kurze Zeit später, mit noch neun Sekunden auf der Uhr, konnte er das erste Mal an seinem Gegenspieler vorbeiziehen und den Ball durch den Korb legen. Somit führte Atlanta mit 29:22 nach den ersten zwölf Minuten und Dennis hatte noch im ersten Viertel gescored.

Im zweiten Viertel wurde der Sophomore nach 210 Sekunden wieder durch Teague ersetzt und kam erst…

… für die letzten drei Minuten des dritten Viertels zurück. Erneut ging er nach einem Foul an die Linie, traf beide Freiwürfe und vollendete den letzten Hawks-Angriff. Diesmal allerdings waren nur noch fünf Sekunden auf der zu spielen. Ihm war es egal! Er vollendete seinen Coast-to-Coast Run mit einem Lay-Up – Buzzer Beater! 

Durch einen weiteren erfolgreichen Lay-Up in der Anfangsphase des vierten Viertels, hatte Dennis zum dritten Mal in seiner Karriere zweistellig in der NBA gepunktet (10 Punkte). Kurze Zeit Später wurde Paul Millsap für Dennis Schröder eingewechselt.

14 Minuten – 10 Punkte – 75 % Trefferquote – 4/4 von der Linie – 1 Assist – 2 Steals – 1 Rebound  Bitte so weiter. Danke!



Related Articles

VIDEO – Dragons-Coach Tyorn McCoy trifft den Dreier

Hagen – Während des Bundesligaspiels in Hagen bekam der Drachen-Coach, Tyron McCoy, das Leder in die Hand und drückte ab.

OFFIZIELL – Chris Fleming wird Assistant Coach in Denver!

Denver – Gestern hatte die Presse in Denver die Meldung bereits veröffentlicht: Chris Fleming wird Assistant Coach von Karl Malone, Head Coach der

Schröder mit dem Poster!

San Antonio – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag spielte Dennis mit den Atlanta Hawks in fremder Halle gegen

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Allgemein
2014-06-Dallas-Mavericks-Wallpaper-45
Dirk verliert in Portland

Portland - Der Siegeszug aus Dallas hat einen Stopp hinnehmen müssen. In der Nacht auf heute verlor das Team von Coach

Schließen