TRANSFER – Philipp Herkenhoff geht nach Vechta – und bleibt in Quakenbrück

TRANSFER – Philipp Herkenhoff geht nach Vechta – und bleibt in Quakenbrück

Foto: Rasta Vechta

Vechta/Quakenbrück – Philipp Herkenhoff ist 2014 mit den Young Dragons Meister geworden. Ab kommender Saison läuft der Jungdrache für den Nachbarn aus Vechta auf – bleibt dem QTSV dennoch erhalten.

„Wir möchten unser Jugendprogramm und den Seniorenbereich gerne enger vernetzen und durchlässiger machen. Dazu braucht es aber natürlich gute Jungs, die den Sprung in den Herrenbereich schaffen können und wollen. Philipp ist jetzt eines der Top-Talente, dem wir eine sportliche Heimat geben möchten. Dass ein so begehrter junger Mann nun für Rasta spielt ist einfach wunderbar und ich freue mich auf seine Auftritte in Vechta“, so Rastas Präsident Stefan Niemeyer.

 

Philipp Herkenhoff wird parallel zu seinem Engagement bei Rasta Vechta für das NBBL Team aus Quakenbrück spielen. „Ich freue mich sehr darüber, dass wir mit Philipps Trainer in Quakenbrück, Florian Hartenstein, diese Kooperation eingehen konnten. Hier bei uns in Vechta kann Philipp nun in einer Gastfamilie leben, er kann im Landkreis zur Schule gehen und tagtäglich trainieren. Mir als einem seiner Trainer obliegt da natürlich einiges an Verantwortung, wenn man solch einen Rohdiamanten weiter schleifen darf“, so Rastas Regionalliga-Coach Hanno Stein.

Text presented by:

Matthias Weber, Herkenhoffs Landestrainer im Niedersächsischen Basketballverband begrüßt die Entscheidung: „Es ist sehr schön, dass der SC Rasta Vechta Philipp eine Perspektive bieten kann und dass er in Niedersachsen bleibt.“ Mit dem Verbleib in Niedersachsen hat Philipp den Top-Klubs aus Spanien eine Absage erteilt.

Philipp Herkenhoff ist ’99 geboren worden und misst bereits heute eine Spannweite von erstaunlichen 2.13 Meter. Mitte April diesen Jahres spielte das 2.05 Meter große Allroundtalent beim Jordan Brand Classic in New York vor und traf auf die besten Spieler seines Alters weltweit. In der abgelaufenen NBBL Saison machte Philipp neben seiner Größe auch mit seinem Spiel auf sich aufmerksam. 21.3 Punkte und 13.8 Rebounds konnte der Jungdrache mit dem Team aus Quakenbrück erzielen und zählte mit einem selten gesehenen Efficiency-Ranking von +31.9 zu den besten 3 Spielern der gesamten Liga.

 

 

 

 



Related Articles

VIDEO – Lawrence Hill blockt Tübinger Fastbreak in der Crunchtime

Tübingen – Lawrence Hill ist in der Saison schon des öfteren durch seine Dreier aufgefallen. Im Spiel gegen Tübingen zeigte

Rastas Comeback im Oberhaus | Nach zwei Jahren wieder BBL in Vechta – Braunschweig erster Gast an der Pariser Straße

Vechta (nh/tf) – Der letzte Eindruck war vielversprechend und erfolgreich. Am zurückliegenden Sonntag wurde der niederländische Vizemeister Landstede Basketbal im

Dragons reisen nach Bonn – Teambasketball vs. fehlende Dominanz

Bonn – Vier Spiele, vier Siege. So lautet die Bilanz der Artland Dragons. Am kommenden Sonntag wartet in Bonn der

No comments

Write a comment
No Comments Yet! You can be first to comment this post!

Write a Comment

Your e-mail address will not be published.
Required fields are marked*

Mehr in Artland Dragons, German Hopes, Rasta Vechta
transfer_rasta-vechta_jeremydunbar
TRANSFER – ProAs bester Shooter ab kommender Saison ein Rasta

Vechta - Rasta Vechta hat die erste Neuverpflichtung bekannt gegeben und auf eine große Schwäche der letzten Saison reagiert. Mit

Schließen